© 2018 by Apulier in Berlin.
Verantwortlich für den Inhalt dieser Website gemäß § 10 Absatz 3 MDStV Apulier in Berlin e.V.

STAMMTISCH

Willkommen am Stammtisch! 
 

Wir treffen uns einmal im Monat, um uns auszutauschen und uns besser kennen zu lernen, um Veranstaltungen und Projekte gemeinsam zu planen.

 
Unsere Treffen sind für alle Interessenten offen.

Weitere Infos und Anmeldung: info@apulierinberlin.org

 
Samstag, 17. und Sonntag 18. März 2018 14:00 / 18 Uhr.
 
Open-day der Verkaufsgruppe
 
Verkauf von Produkten aus Apulien, auch für Nicht-Mitglieder. Beim Lager in Berlin-Schmargendorf.
Bei Interesse fragen Sie bitte: info@apulierinberlin.org

AiB und Dante Connection Buchhandlung 
präsentieren den Band Europa erlesen Apulien 

10.10.2017 um 20:15 Uhr, in der Buchhandlung Dante Connection, Oranienstr. 165A, 10999 Berlin

Eine Anthologie zu Apulien mit Texten italienischer und internationaler Autorinen und Autoren, herausgegeben von Judith Krieg und Mario Desiati (Wieser Verlag)

 

Die Herausgeber stellen den Band vor.

 

Der Band in deutscher Sprache versammelt Prosa und Lyrik von Ferdinand Gregorovius, Ingeborg Bachmann, Pier Paolo Pasolini, Carlo Levi, Mario Soldati, Franco Arminio, Antonella Lattanzi, Alessandro Leogrande und anderen.

Die Auswahl führt die Leserinnen und Leser auf eine Reise durch Landschaften, Architektur, Kulinarisches, Musik und Kunstgeschichte.

 

Die Präsentation in Berlin folgt auf die Vorstellung in Trani, die am 27. August in Kooperation mit dem Literaturfestival I Dialoghi di Trani stattgefunden hat.
Die Veranstaltung findet im Rahmen eines durch den Verein Apulier in Berlin organisierten Kulturaustausches zwischen Berlin und Apulien statt.

CinemAperitivo:  VARICHINA - La vera storia della finta vita di Lorenzo
De Santis 
(OmE)

21.05.2017 um 16:00 Uhr
Babylon, Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178 Berlin
 

Wir freuen uns auf die berliner Première! 

Direkt aus Apulien, mit Begleitung von den Regisseuren, Antonio Palumbo und Mariangela Barbanente.
 

Filmtrailer


Aperitivo pugliese von Apulier in Berlin eingerichtet:
buffet von hausgemachter Focaccia, rustikalischem Brot, eingelegten Gemüsen und ein Glas Wein (La Torretta, Fuè Negroamaro Rosato).


Eintritt Film mit Aperitivo: € 9,00

AiB GEHT ZUM MARKT
 

Freitag 10.2.2017, 08:00-20:00 Uhr
Samstag 11.2.2017
, 08:00-18:00 Uhr

Marheineke Markthalle Kreuzberg,

Marheinekeplatz/Bergmannstraße 10961 Berlin

Der Verein Apulier in Berlin heißt euch willkommen zu seinen Ständen in der Marheineke Halle, im kreuzberger Bergmannkiez, am Freitag, 10.2.2017, von 8.00 bis 20.00 Uhr und Samstag, 11.2.2017 von  8.00 bis 18.00
 

Der Verein stellt die eigenen Aktivitäten vor, wie auch Aktivitäten von einigen Mitgliedern. Ihr könnt önogastronomische Erzeugnisse unserer Mitglieder probieren und erwerben (Olivenöl, Wein, Wurstwaren, Pasta, Eingewecktes). Mitglieder erhalten 10% Rabatt. Ihr findet auch Informationsmaterial zur Region Apulien, wie zu den verschiedenen Unterkünften, die unsere Mitglieder anbieten.

Maria Lucrezia Schiavarelli wird ein Workshop zur Pastamadre anbieten: die Teilnehmer/innen können dabei lernen, wie apulische Nudeln, Orechiette, Cavatelli oder Fricelli gemacht werden.
Informationen und Anmeldung: www.pastamadre.de

An unserem Weinstand wird der Sommelier Umberto Galli Zugaro euch einige hervorragende Weine unserer Mitglieder vorstellen. Ihr könnt euch für Veranstaltungen und Kurse unseres Sommeliers, der als Dozent an der Europäischen Sommelier Schule Berlin unterrichtet, anmelden. Informationen: www.facebook.com/sommelier.berlin
 

Am Stand von Micòl Buono könnt ihr süße, apulische Verführungen genießen und sie auch in ihrem Geschäft 100 Gramm Glück wieder finden.

Ein musikalisch-literarischer Abend mit der Schriftstellerin Gabriella Genisi, aus Bari, und der Musikgruppe Banda Veleno!
 

18.00 Aperitivo pugliese

Verkostung mit Erzeugnissen aus unserer Region, wie Wurstwaren, Käse, eingelegtes Gemüse von unserer Mietglieder, sowie Weine aus eigener Produktion.



19:00 Die Schriftstellerin im Gespräch mit dem Journalisten Walter Rauhe. Romanauszüge, vorgelesen von Cosima Santoro, Fernsehregisseurin. Musikalische Begleitung, mit der Geige, von Domenico Graziano.
 

Gabriella Genisi wird nicht selten als die "Camilleri aus Apulien" bezeichnet, da sie zum berühmten sizilianischen Kommissar Montalbano einen weiblichen Pendant erfunden hat, das die Hauptfigur in sechs Romane Lolita Lobosco, Kommissarin im Dienst der Mordkommission von Bari.

Vor dem Hintergrund der Hauptstadt Apuliens, Bari, und ihres Umlandes, des immer spürbaren Meeres und der traditionelle baresischen Küche, führt die Kommissarin Ermittlungen, die tatsächlich auf eklatante Ereignisse aus der Berichterstattung der letzten Jahre zurückgehen, (Betrug bei Fussballspielen, Geldwäsche, Frauenmord, illegale Giftmüllentsorgung). Die Art der Führung der Ermittlungen der Kommissarin ist sehr eigenwillig weiblich, nicht nur durch den leidenschaftlichen Gerechtigkeitssinn, den sie auszeichnet, auch durch die berühmten hohen Absätze, die sie gerne trägt.

Folgende Kriminalromane sind beim Verlag Sonzogno erschienen: "La circonferenza delle arance“ (2010 in dt. Übersetzung “Das Geschenk des Mörders", sowie die italienischen Titel Giallo ciliegia (2011), Uva noir (2012), Gioco pericoloso (2014), Spaghetti all'Assassina (2015) und der jüngste "Mare Nero" (2016).

Die Autorin wird im Anschluss an die Lesung in die Haut ihrer Protagonistin (eine unschlagbar gute Köchin) hineinschlüpfen und für die Anwesenden ihr persönliches Rezept der traditionsreichen, berühmten Bareser Nudeln "spaghetti all´assassina - mörderische Spaghetti" preisgeben und kochen.

Einen Dank geht an die Nudelhersteller SANTACANDIDA von Altamura für die Spaghetti aus dem Bio-Korn Khorasan und an das CentroLinguaInterCulturalee.V. (CLIC) für die Unterstützung.

Walter Rauhe, Journalist und Berichterstatter aus Berlin für das Radio Popolare-Popolare Network und für das Schweizer Fernsehen.

Cosima Santoro, Regisseurin für das deutsche Fernsehen, Stadtführerin in Berlin und Reiseleiterin in Apulien.

Domenico Graziano, ausgebildeter Musiker am Konservatorium in Ferrara, lebt seit 2016 in Berlin.

.

DAS GEDÄCHTNIS, DAS RIECHT UND SCHMECKT
Musik, Literatur und apulische Genüsse

Donnerstag 29. September, 18.00 Uhr,

Haus der Jugend Mitte
(U-BHF Nauener Platz U9) Reinickendorferstrasse 55 – 13347 Wedding

20:30  Live-Konzert der Musikgruppe Banda Veleno 
Hinter dieser Gruppe steht der ItaloSizilianer Michele Veleno, den es mitte der 80er Jahre nach Westberlin zog. Er war Gründungsmitglied der Gruppe „Lolitas“, die sicher zu Recht als die einzige deutsche rock&roll Gruppe der 80er Jahre bezeichnet werden kann. Die „Lolitas“ waren auf Tournée in Europa und Amerika und haben die Bühne mit Größen wie John Cale geteilt, Aufnahmen mit Cris Spedding und Alex Chilton gemacht. Nach den Lolitas gründet Francoise Cactus di Gruppe Stereo Total und Michele Veleno beginnt eine Solo Karriere, die später zur Gründung der Banda Veleno mit Chris Dietermann, am Bass, und Nico Lippolis, am Schlagzeug, führen wird. Sie sind ein perfektes, rhytmisches Trio, das einen beträchtlichen Mix aus rockn & roll der 50er, surf, R&B, mit einer Note italienischer Folklore, spielt.

Die Halbinsel Salento in Süditalien: Die Familie von Adele (Celeste Casciaro) hatte dank ihrer kleinen Textilfabrik über Jahre ein gesichertes Auskommen, doch dann macht der Betrieb Pleite. Die Drei-Generationen-Familie findet sich damit in einer Situation wieder, die sie bisher nicht kannte: Sie muss ums Überleben kämpfen, zur Schuldentilgung sogar das Eigenheim verkaufen. Adeles Großmutter Salvatrice (Anna Boccadamo) reagiert gelassen auf die Schicksalsschläge, aber die anderen Verwandten sind in der angespannten Situation keine große Hilfe. Adeles Bruder Vito (Amerigo Russo) wandert aus, ihre Schwester Maria (Barbara De Matteis) denkt an kaum etwas anderes als daran, Schauspielerin zu werden – und ihre Tochter Ina (Laura Licchetta) bekommt den Ernst der Lage offenbar gar nicht erst mit. Doch Adele, energisch wie sie ist, sucht nach einer Lösung. Gemeinsam ziehen die Frauen aufs Land, wo sie sich eine Landwirtschaft aufbauen…

Ein Neues Leben (OmU)
16.6.2016 um 17:00 und 19:30 Uhr

IL KINO-
Nansenstrasse 22, Berlin
18:00 Uhr Aperitivo Pugliese eingerichtet von Apulier in Berlin!